Fragen und Antworten

FeedCon

Generally

Ist FeedCon mit allen Futterautomaten/-streuern kompatibel?

Ja! Die FeedCon-Steuereinheit ist mit allen zeitgesteuerten 12-Volt Futterautomaten/-streuern kompatibel.

Wie viele FeedCon-Einheiten kann ich in der App verwalten?

Technisch sehen wir hier keine Begrenzungen.

Wie viel kostet ein Abo und welche Leistungen sind in den ersten 3 freien Monat inbegriffen?

Nach den ersten 3 kostnadsfreien Monaten, die im kaufpreis inbegriffen sind, kostet das Jahres-Abo 49€ pro Jahr. Im Abonnement sind alle Kosten für Aktualisierungen, Datenkommunikation und Support beinhaltet.

Kann man das FeedCon App mit anderen Benutzern teilen?

Um den Status/Einstellungen Ihrer Futterautomaten mit anderen Benutzern (z. B. anderen Jäger im Revier) zu teilen, müssen alle Benutzer sich mit dem gleichen Benutzernamen (Email) und Kennwort in der App anmelden.

Tipp: Sie können z. B. bei GMail ein eigenes Email-Konto für Ihre FeedCon Futterautomaten einrichten und dieses dann als Benutzerkonto in der FeedCon App verwenden. Dieses Email-Konto kann dann auch mehere benutzer kontrollieren, um z. B. Fehlermeldungen zu Ihren Futterautomaten zu erhalten.

Kann ich eine FeedCon-Einheit zwischen unterschiedlichen Futterstreuern wechseln?

Ja, Sie können die FeedCon-Einheit in einen anderen Futterstreuer einbauen. Nachdem die Einheit an den neuen Futterstreuer angeschlossen ist, müssen Sie diesen jedoch neu kalibirieren! Dieses können Sie mit Hilfe der FeedCon-App durchführen.

What is Nordic Gamekeepers picture gallery?

Nordic Gamekeepers picture gallery is a place in the Nordic Gamekeeper app where all your pictures from your trail camera are stored and saved. You can store maximum 1200 pictures over a period of 14 days on a rolling schedule meaning first in – first out.

Each FeedCon has its own picture galley and the whole hunting team can see the pictures together and it’s also easy to send  or safe pictures you want to keep for a longer period of time from the picture gallery. You will be free from getting the pictures from your camera in your e-mail any longer.

How do I connect a trail camera to my already installed FeedCon?

Enter the Nordic Gamekeeper app, click on the FeedCon you want to pair the camera with. Click Settings. Click on camera, and a unique e-mail address is displayed. Enter this address into your trail camera.

Done! Now, the trail camera will send the images directly to the photo gallery in this FeedCon in the Nordic Gamekeeper app.

Auf- und Einbau

Was brauche ich, um die FeedCon-App zu starten?

– >Laden Sie die FeedCon-App im App Store (für iOS) bzw. im Google Play Store (für Android) herunter und installieren Sie diese.

– Registrieren Sie ein Benuterkonto bei Nordic Gamekeeper. Hierfür benötigen Sie eine Email-Adresse.

– Sobald Sie Ihr Benutzerkonto registriert haben, bekommen Sie eine Email mit einem Webadresse zur Aktivierung Ihres Benutzerkontos. Hiernach ist Ihr Konto freigeschaltet und Sie können in der App sich anmelden. Kontrollieren Sie ggf. ob die Email mit der Aktivierung im Spam gelandet ist.

– In der App können Sie dann Ihre Futterautomaten registrieren und die Einstellungen ändern.

Wie füge ich meinen Futterautomaten dem FeedCon App hinzu?

Wenn Sie unsere FeedCon App noch nicht installiert haben, können Sie diese von Google Play Store (Android) bzw. App Store (iOS) kostenlos herunterladen. Richten Sie anschliessend ein Benutzerkonto ein und fügen Sie einen neuen Futterautomaten hinzu. Im Menü wählen Sie dort das Model Ihres Futterstreuers an dem die FeedCon-Einheit angeschlossen ist.

Wie teste ich meinen FeedCon-Automaten im Wald?

Die einfachste Weise hierzu ist es, die Stromversorgung kurzzeitig zu unterbrechen und danach eine Kalibrierung zu starten. Folgen Sie hierzu den Schritten in der FeedCon App. Im Rahmen der Kalibrierung wird dann der Futterstreuer 3 kurze Läufe gefolgt von einem 6-Sekunden-Lauf ausführen.

[Achtung! Sollten Sie eine Solarzelle als Zubehör angeschlossen haben, müssen Sie diese entweder komplett abdecken oder die Steckverbindung von der Solarzelle zum FeedCon unterbrechen. Dieses ist notwendig, um zu verhindern, dass die Solarzelle die FeedCon-Einheit mit Strom versorgt.]

Achten Sie bitte auch darauf, dass die Batterie geladen ist und sich Futter um Behälter befindet.

Was passiert wenn man die Anschlüsse am FeedCon verwechselt?

FeedCon hat ein eingebautes Sicherheitssystem, dass einen Kurzschluss verhinddert, sollten die Kabel falsch angeschlossen werden.

Technische Daten

Welche Batterie sollte ich wählen?

Wir empfehlen, dass Sie eine aufladbare 12-Volt-Batterie verwenden. Diese sollte eine elektrische Leistung von mindestens 4,5 Ah (Amperestunden) haben. In unseren eigenen Futterautomaten verwenden wir eine Auto-/Freizeitbatterie mit 75 Ah.

Wie viel Strom benötigt FeedCon?

Die FeedCon-Steuereinheit braucht c.a. 7-8 Milliampere bei normalem Gebrauch. Dieses ist ein sehr geringer Stromverbauch im Vergleich zum Motor, LED-Beleuchtung bzw. der natürlichen Selbstentladung der Batterie. Eine Auto-/Freizeitbatterie mit 75 Ah würde theoretisch reichen, die FeedCon-Einheit fast 1,5 Jahre lang mit Strom zu versorgen.

Welches Mobilfunknetz benutzt FeedCon?

Die in der FeedCon-Einheit fest integrierte SIM-Karte ist mit allen Netzanbietern kompatibel und sucht sich jeweils den Anbieter mit dem stärksten Netz an dem Ort, wo Sie Ihren Futterautomaten plaziert haben.

Wie wetterbeständig ist die FeedCon-Steuereinheit?

Die FeedCon-Steuereinheit ist sehr wetterbeständig und gegen Feuchtigkeit geschützt. Die Steuerplatine ist mit einem Speziallack versiegelt und dadurch vor Witterungseinflüssen geschützt.

Wie ist FeedCon gegen Diebstahl geschützt?

Sollte die FeedCon-Einheit oder der gesamt Futterautomat/-streuer gestohlen werden, können Sie die entsprechende FeedCon-Einheit in der App sperren. Dadurch wird sie unbrauchbar/wertlos für den Dieb. Sollten Sie die Einheit zurück erhalten, können Sie diese selbstverständlich wieder aktivieren und wie gewöhnlich benutzen.

Datenübertragung

Muss ich eine SIM-Karte für die FeedCon-Einheit kaufen?

Nein. In der FeedCon-Einheit ist eine SIM-Karte fest verbaut. Diese kann nicht ausgetauscht werden. Beim Kauf Ihrer FeedCon-Einheit sind bereist 3 Monate Abonnement beinhaltet. Danach verlängern Sie das Abonnement.

Wie oft kommuniziert die FeedCon App mit der FeedCon-Einheit?

Die FeedCon App speichert alle Änderungen auf unserem Server und dieser wird von der FeedCon-Einheit vier mal am Tag (jede 6. Stunde) kontaktiert. Hierbei werden die Daten ausgetauscht.

Sollten Sie also die Einstellungen in der App ändern (z.B. wann gekirrt werden soll), werden diese dann jede 6. Stunde an den Automaten übermittelt. In der App steht, wann der jeweilige Automaten wieder synchronisiert wird.

Game feeders

Which battery is compatible with our feeders?

Wir empfehlen, dass Sie eine aufladbare 12-Volt-Batterie verwenden. Diese sollte eine elektrische Leistung von mindestens 4,5 Ah (Amperestunden) haben. In unseren eigenen Futterautomaten verwenden wir eine Auto-/Freizeitbatterie mit 75 Ah.

The NG CF 280 liter feeder can accommodate a battery up to 41 x 19 x 22 cm (WxDxH)

The NG CF 500/1000 liter feeder can accommodate a battery up to 27 x 28 x 25 cm (WxDxH)

Welche Menge Futter fassen die unterschiedlichen Futterautomaten?

In den 280-Liter-Futterautomaten passen:
– ca. 200 kg Mais (Ganzkorn)
– ca. 150 kg Getreide (Weizen, Gerste)

In den 500-Liter-Futterautomaten passen:
– ca. 400 kg Mais (Ganzkorn)
– ca. 300 kg Getreide (Weizen, Gerste)

In den 1000-Liter-Futterautomaten passen:
– ca. 800 kg Mais (Ganzkorn)
– ca. 600 kg Getreide (Weizen, Gerste)

Wie viele Tage reicht das Futter im Futterautomaten?

Unsere eigenen Futterstreuer verteilen ca. 1 kg Mais während 4 Sekunden Streuzeit.

So würde ein 280-Liter-Futterautomat fast 2 Monate ohne Nachfüllung auskommen. Ein 500er ca. 3½ Monate und ein 1000er ca. 7 Monate.

Bei angeschlossenem Aktivitätssensor (als Zubehör erhältlich) verlängern sich die Nachfüllintervalle natürlich, da keine volle Futtermenge abgegeben wird wenn kein Wild an der Kirrung war.

What is the total height of the feeders?

280 liters - 195 cm (6,4 feet)

500 liters - 205 cm (6,7 feet)

1000 liters - 250 cm (8,2 feet)